“Kusti” wechselt nach Deutschland

Unser Goalie Markus Kuster wechselt vom SVM zu Karlsruhe

Nach über 10 Jahren verabschieden wir unsere Nummer 1 Richtung Deutschland. Der Nordburgenländer kam 2010 über die burgenländische Akademie zum SV Mattersburg und stand für uns seither in 214 Spielen (152 Mal in der Bundesliga, 46 Mal in der Ersten Liga, 15 Mal im Cup) zwischen den Pfosten. Außerdem gelang Kuster vom SVM aus der Sprung ins Nationalteam: Zwischen 2014 und 2016 spielte er sechs Partien für das U21-Team, 2017 wurde er ins A-Nationalteam nominiert.

“Kusti” absolvierte also seine gesamte bisherige Profi-Karriere in Grün-Weiß: “Ich möchte mich ehrlich bedanken für all die schönen Jahre. Vor allem der Aufstieg 2015 wird mir unvergessen bleiben. Danke für das Vertrauen, das in mich gesetzt wurde. Vor allem auch in der letzten Saison von Franz Ponweiser!”

Sprung ins Ausland

Für den 26-Jährigen aus Pama geht es ab sofort in der 2. Deutschen Bundesliga weiter. Markus unterschrieb, nachdem sein Vertrag in Mattersburg mit Saisonende ausgelaufen ist, einen Zwei-Jahres-Vertrag in Karlsruhe: “Ich möchte damit den nächsten Schritt in meiner Karriere setzen. Mich hat das Gesamtkonzept beim KSC überzeugt.”

Kusti drückt uns die Daumen

Trotz seines Abgangs hinterlässt natürlich auch die derzeit wirtschaftlich herausfordernde Situation Spuren bei Kuster. “Ich wünsche dem Verein ehrlich nur das Beste und hoffe, dass alles gut wird”, richtet uns Kusti vor seiner Abreise aus.

Wir danken Dir für alles & wir wünschen Dir alles alles Gute für Deinen weiteren Karriereweg!