Grün-Weiß beim Hallenmasters

Unser Amateur-Team aus der Regionalliga hat sich mit zwei Turniersiegen im Vorfeld, beim ASKÖ-Hallencup sowie letztes Wochenende beim Rosalienpokal, zweifelsohne in die Rolle eines heißen Mitfavoriten gespielt. Und hat dabei sogar noch Luft nach oben gelassen: “Wir hatten letztes Wochenende mit dem Rosalienpokal die ideale „Vorprüfung“, wo wir trotz des Turniersieges einige Dinge gesehen haben, die wir in Oberwart besser machen sollten und werden”, weiß der Sportliche Leiter Kevin Pauschenwein.

In der Gruppe B geht es für die Amas in der Vorrunde gegen Eberau, Stegersbach und Bad Sauerbrunn. Bisher holten die Mattersburger vier Mal beim Hallenmasters den Pokal. “Wir freuen uns sehr auf ein ganz tolles Finalturnier. Die wie immer sehr gut besuchte Halle in Oberwart bietet der Veranstaltung eine würdige und einzigartige Atmosphäre”, sagt Pauschenwein, “eine spannende Aufgabe, die wir mit vollem Fokus und Zielstrebigkeit angehen werden!”

Hallentraining für unsere Amas

In Gruppe A wird sich die U18 der Fußballakademie Burgenland mit Titelverteidiger Parndorf, Oberwart und Pinkafeld messen. Die Auswahl von Trainer Christoph Witamwas ließ bei vielen Turnieren im Vorfeld aufhorchen und will auf dem Hallenparkett das eine oder andere “Erwachsenen-Team” zumindest ärgern.

„Die Jungs haben sich in der Qualifikationsphase von Turnier zu Turnier gesteigert. Mir ist es wichtig, dass sie gepflegten Hallenfußball spielen und von harten, verletzungsgefährdenden Zweikämpfen an der Bande Abstand nehmen. Die individuelle Entwicklung durch Duelle mit Erwachsenen steht für mich im Vordergrund. Wir können beim Masters eine positive Erscheinung sein”, betont der Sportliche Leiter der Fußballakademie Manuel Takacs.

Los geht´s in Oberwart um 12.30 Uhr. Die Finalphase beginnt um 18.40 Uhr.